1. Home
  2. /
  3. Uncategorized
  4. /
  5. NACHBARSCHAFTSPROJEKT: GEMEINSAM LEBEN RETTEN

NACHBARSCHAFTSPROJEKT: GEMEINSAM LEBEN RETTEN


Ärztezentrum Hochstraß investiert gemeinsam mit Sponsoren in öffentlich zugänglichen
Defibrillator.


Jede Sekunde zählt im Ernstfall. Vor allem bei Herzrhythmusstörungen können Erste Hilfe Maßnahmen lebensrettend sein. „Notfälle können jederzeit und quasi überall eintreten“, so Christine Hiegesberger, Geschäftsführerin des Ärztezentrums Hochstraß. Umso wichtiger ist es, für diese Ausnahmesituationen gerüstet bzw. informiert zu sein – egal, ob zuhause, beim Arzt, bei Unfällen oder bei der Arbeit. Hochstraß ist verkehrstechnisch u.a. durch die Autobahn und angesiedelte Betriebe stark frequentiert. „Uns als Ärztezentrum Hochstraß war es wichtig, das neu angeschaffte Medizingerät möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, damit jeder im Ernstfall die Möglichkeit hat zeitunabhängig mittels Defibrillator Leben zu retten,“ so die Projektinitiatorin. „Umso größer ist die Freude, dass die umliegenden regionalen Gewerbebetriebe diese Einstellung mit uns teilen und sich bereit erklärt haben, gemeinsam mit dem Ärztezentrum die Gerätekosten zu finanzieren. Ein großes Dankeschön nochmals an alle Projektteilnehmer.“ Unter den Sponsoren befinden sich Hochstraßer Firmen, wie der Gartengestalter BEGRÜNDER, Rohrsystemspezialist ETERTEC und R&L ENTSORGUNGSSERVICE. Ein weiterer Unterstützer ist die SPARKASSE Herzogenburg-Neulengbach Privatstiftung. Ab sofort ist der Defibrillator vor dem Eingang des Ärztezentrums Hochstraß im Notfall zeitunabhängig für die Öffentlichkeit einsatzbereit. Das multifunktionale und einfach bedienbare Gerät verfügt über einen Kinder- und Erwachsenenmodus, mit dem altersgerecht wiederbelebt werden kann. „Es freut uns riesig, dass wir mit dem Defibrillator gemeinsam quer durch die Altersschichten Leben retten können.“ Vor kurzem fand die offizielle Inbetriebnahme und eine gemeinsame Einschulung des Gerätes im Ärztezentrum statt. Unter den Teilnehmern befanden sich: Alfred Richter (R&L Entsorgungsservice), Peter Baumgartner (Begründer), Regina Heinreichsberger (R&L Entsorgungsservice), Thomas Fröhlich (Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach Privatstiftung), Sabina Richter (Etertec), Christine Hiegesberger (Ärztezentrums Hochstraß) und Franz Kahleitner
(Firma Roither Defibrillator-Vertrieb) und Teammitglieder des Ärztezentrum Hochstraß

Cookie Consent mit Real Cookie Banner Skip to content